DIY: Fenchel-Hirsebrei

Brei gegen Verstopfung

Bei uns ist momentan Beikost ein grosses Thema. Sophie fand zum Glück Brei sofort super, so dass nach zwei Tagen der Mittagsbrei ein fester Bestandteil unseres Tagesablaufs wurde. Unser momentaner Favourite ist Fenchel-Hirsebrei, da Fenchel und Hirse die Verdauung unterstützen und Verstopfungen vorbeugen sollen. Der Brei lässt sich problemlos abwandeln oder mit anderen Zutaten ergänzen.

Zutaten für ca. 3-4 Portionen

  • 1 Fenchel (ca. 400 g)
  • 1-2 Kartoffel (ca. 200 g)
  • 30 Gramm Hirseflocken
  • ca. 300 ml Wasser
  • 3 El Leinöl

Anleitung:

  1. Kartoffeln schälen. Den Fenchel und die Kartoffeln in Stücke schneiden und in einem Topf mit Wasser ca. 15 Minuten garkochen (wir benutzen einen Steamer)
  2. Wasser in einem Topf oder im Wasserkocher aufkochen und über die Hirseflocken giessen. Kurz aufquellen lassen.
  3. Fenchel, Kartoffel , Hirse & Öl zusammengeben und fein pürieren. Je nach Konsistenz mehr Wasser dazugeben.
  4. Den Brei auf die richtige Temperatur abkühlen.

2 thoughts

  1. Meine Tochter war damals ganz verrückt nach Fencheltee! Den musste ich ständig nachkaufen! Das Breirezept hätte ich damals gut gebrauchen können! Mittlerweile ist sie aus dem Alter raus 🙂

    Liebe Grüße
    Jana

Kommentar verfassen